Abnehmen am Bauch und Hüfte – Nur so gelingt es

Sehr viele wollen abnehmen am Bauch und Hüfte, damit dies auch gelingt, findest du hier eine Zusammenfassung aller Dinge die es zu beachten gibt damit du schnell an der Hüfte und am Bauch abnehmen kannst. Du findest hier sowohl eine Auflistung an Tipps zum Abnehmen am Bauch und Hüfte als auch nützliche und effektive Übungen zum Abnehmen am Bauch und Hüfte. Beginnen wir mit

Tipps zum abnehmen am Bauch und Hüften

Wenn man sich informiert und erfahren möchte wie das mit dem abnehmen am Bauch und Hüfte wirklich funktioniert findet man tausende Ideen und Vorschläge aber genau das ist der Grund weshalb man dann doch nichts macht. Man wird von den Informationen erdrückt und je mehr man liest desto verunsicherter ist man am Ende des Tages nur und seinem Ziel abnehmen am Bauch und Hüften kommt man dann doch kein Stück näher, weil man vor lauter Verwirrtheit nicht weiß was man denn nun machen soll und was wirklich hilft. Um genau diesem Dilemma zu entgehen folgt nun eine kleine Auflistung an effektiven Tipps zum Abnehmen am Bauch und Hüften die wirklich funktionieren.

Tipp 1: Beginne zur Vorbereitung als ersten mit dem Messen deines aktuellen Bauchumfangs, damit bleibst du langfristig motiviert denn man sieht nicht immer die verlorenen Kilos auf den ersten Blick. Um den Bauchumfang zu messen lege einfach ein Maßband um deinen Bauch und führe es einmal um dich herum. Wiederhole diese Messung alle 3-4 Wochen damit du deine Erfolge zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen kannst.

Tipp 2: Du solltest sofern es dir möglich ist komplett auf Alkohol verzichten oder den Konsum wenigstens auf ein minimales Herunterzuschrauben denn wie du vielleicht weißt, enthält Alkohol sehr viele Kalorien und es verlangsamt außerdem den Abnehmprozess extrem und genau das solltest du unbedingt verhindern wollen, wenn du wirklich abnehmen am Bauch und Hüfte möchtest.

Tipp 3: Achte bitte darauf auf Getränke wie Cola, Limonade und andere in denen viel Zucker enthalten ist zu verzichten und trinke stattdessen mindestens 1,5 – 2 Liter Wasser. Du kannst auch beispielsweise eine Zitrone oder eine Orange auspressen und den Saft dem Wasser beimengen, so hat das Wasser auch etwas Geschmack und schmeckt besser.

Tipp 4: Versuche möglichst wenig Fett zu dir zu nehmen. Lebensmittel wie Schokolade oder andere Süßigkeiten solltest du sowieso nur in Maßen zu dir nehmen, da diese wie du sicherlich schon weißt sehr viele Kalorien und ungesunde Fette beinhalten. Du solltest bei deinen Mahlzeiten aber auch so darauf achten, das diese möglichst wenig Fett beinhalten. Was aber auch wichtig zu erwähnen ist, das nicht alle Fette gleich schlecht sind. Lebensmittel wie beispielsweise Avocados oder Nüsse enthalten beispielsweise gesunde Fette.

Tipp 5: Sehr wichtig ist auch, das du deinem Körper ausreichend Schlaf gönnst, damit er leistungsfähig ist und mit Energie für den nächsten Tag hat. Menschen die zu wenig schlafen und daher müde sind greifen nämlich oft gerne zu zuckerhaltigen Lebensmitteln wie beispielsweise Schokolade damit sie kurze Zeit Energie haben. Daher empfiehlt es sich zwischen 7 und 8 Stunden täglich zu schlafen.

Tipp 6: Ein weiterer oft unterschätzter Faktor wenn es um abnehmen am Bauch und Hüfte geht ist es Stress zu vermeiden denn einer Studie zufolge nimmt bei Menschen, die oft Stress ausgesetzt sind das Bauchfett zu. Natürlich haben wir alle Stress manchmal mehr und manchmal weniger. Deswegen ist es wichtig sich ab und zu eine Auszeit zu nehmen um diesen Stress abzubauen. Dinge wie Entspannungsübungen oder irgendein Sport der einem Spaß und Freude bereitet kann definitiv dazu beitragen Stress abzubauen. Allerdings ist es so, das jeder Menschen anders ist und daher kann man nicht pauschal sagen was das ultimative Mittel ist um Stress abzubauen. Am besten probierst du viele Dinge aus und schaust was dir am besten Hilft. Vielleicht hilft es dir ja auch ein Buch zu lesen oder einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen.

Abnehmen am Bauch und Hüfte

Abnehmen am Bauch und Hüfte

 

Abnehmen am Bauch und Hüfte Übungen

Natürlich ist es empfehlenswert Sport zu treiben um schneller und besser abnehmen zu können. Du solltest etwa 3 Mal pro Woche Sport treiben, laufen und joggen sind hier besonders zu empfehlen, da du damit in Bewegung bleibst und als schönen Nebeneffekt genießt du auch die frische Luft. Neben diesem Ausdauersport gibt es noch einige Übungen die sich zum Abnehmen am Bauch und Hüfte eigenen.

Crunches

Bei dieser Übung legst du dich auf den Rücken und verschränkst deine Arme hinter dem Kopf. Winkle dann deine Beine an und hebe deinen Oberkörper leicht nach oben (ähnlich wie bei Sit-Ups) wiederhole diesen Vorgang 15 Mal, mache dann eine kurze Pause und mache insgesamt 3 Sätze a 15 Wiederholungen.

 

Seitstütz

Eine weitere gute Übung ist der Seitstütz. Mit dem Seitstütz trainierst du neben der Bauchmuskulatur auch dein Becken, Rücken sowie deine Wirbelsäule. Stütze dich auf einen Unterarm (egal ob links oder rechts) ab und lege deine Beine übereinander. Hebe dann den Körper an, sodass er sich vom Boden abhebt, sodass sich deine Füße und Unterarm „in den Boden reindrücken“. Halte diese Position dann für einige Sekunden (10 – 30 Sekunden) je nachdem wie fortgeschritten du bist und senke deinen Körper dann langsam wieder in die Ausgangsposition. Wechsle danach die Seite und wiederhole diesen Vorgang.

 

Klappmesser

Mit dieser Übung trainierst du in erster Linie die geraden Bauchmuskeln und trägst so zum Abnehmen am Bauch und Hüfte bei. Setze dich zur Ausführung dieser Übung auf deinen Po lasse deinen Oberkörper zum Boden gehen drücke deine Brust raus um eine Runde Rückenhaltung entgegenzuwirken. Hebe dann deine Beine etwa 45 Grad vom Boden ab und ziehe dann deine Beine an deinen Oberkörper heran und richte gleichzeitig deinen Oberkörper in Richtung Mitte des Bauchs auf. Kehre anschließend wieder zur Ausgangsposition zurück und wiederhole diesen Vorgang insgesamt 10 – 15 Mal. Mache danach eine 1 – 2 minütige Pause und mache insgesamt 3 Sätze um die volle Effektivität dieser Übung zu nutzen.

 

Wenn du all die Tipps zum Abnehmen am Bauch und Hüfte befolgst, die du in diesem Artikel gelernt hast steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege. Abschließend möchte ich dir noch empfehlen eine Art Tagebuch zuführen in dem du alles aufschreibst was du gegessen hast. Es gibt auch Apps für dein Smartphone mit denen du ganz einfach protokollieren kannst wie viel Kalorien du zu dir genommen hast. Es ist ganz wichtig weniger zu essen als du verbrennst. Mit einer gesunden Ernährung und diesen Tipps und Übungen zum Abnehmen am Bauch und Hüfte wird es dir definitiv gelingen schon bald dein Ziel zu erreichen.